Schon gewusst !?

20.11.2012 09:21

Strompreise - Grundversorger sind deutlich teurer als Alternativanbieter


Etwa 16 Mio. deutsche Haushalte beziehen ihren Strom aus der Grundversorgung
und zahlen im Schnitt 21% mehr als bei den günstigsten Alternativanbietern.

Insgesamt ist das Strompreisniveau in Deutschland seit Oktober 2007 bis heute um durchschnittlich 25% gestiegen. Bei den Grundversorgungstarifen sind es sogar 30%, bei den Alternativanbietern nur 17%.

Am deutlichsten sind die Strompreise in den vergangenen 5 Jahren in Bayern gestiegen (40%). Im Schnitt stiegen die Kosten in den westdeutschen Bundesländern stärker als in ostdeutschen Ländern.

Also: Beraten Sie Ihre Kunden und helfen Sie Ihnen, Geld zu sparen!